Trainer & Betreuerteam 1. Männer                                         

 

Trainer:

Ralph Jürgensen

       
RalphJuergensen 300 2016

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel.: 0172 / 77 07 188

   
         
         

Betreuer:

Jürgen Jöns
   

Betreuer & Chronist:

Frank Lockowandt
 
Joens Juergen12 Tel.: 04624 / 450 252
  FrankLockowandt 300 2016

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel.: 0152 / 28 68 88 68
         
         
       
         

Trainingszeiten & -orte  1. Männer                                            

     
Dienstag 20:30 - 22:00 Uhr - Kropp (Geestland Halle)
     
Donnerstag 20:00 - 22:00 Uhr - Kropp (Geestland Halle)
     
     
     


Aktuelle Spielpläne     Handball4all  
     
Wir auf Facebook facebook  
     

Das Team 1. Männer                    _________________                       

 

MalteAsbahr(2) 300 2016 AndreHermann(3) 300 2016 KlaasDiesing(4) 300 2016 BennetCarstens(5) 300 2016
Malte Asbahr (2) Andre Hermann (3) Klaas Diesing (4) Bennet Carstens (5)
       
ThorgeJosten(6) 300 2016 AndreasSchneider(7) 300 2016 LennartSchroeder(8) 300 2016 HenningKasper(9) 300 2016
Thorge Josten (6) Andreas Schneider (7) Lennart Schröder (8) Henning Kasper (9)
       
  SebastianOest(11) 300 2016 TomSander(12) 300 2016 AndrePautsch(13) 300 2016
Birger Jebens (10) Sebastian Oest (11) Tom Sander (12) Andre Pautsch (13)
       
  RicoSass(15) 300 2016 ThiesBruegmann(16) 300 2016 EikeFrahm(19) 300 2016
Finn Paulsen (14) Rico Sass (15) Thies Brügmann (16) Eike Frahm (19)
       
       
       

1Maenner14PktSpiel


1Maenner 13PktSpiel 2016 17


1Maenner 14 01 2017


1Maenner Bericht 11 Punktspiel


1Maenner Bericht 10 Punktspiel


9. Punktspiel 03.12.2016 Gegner: Eckernförder MTV

Gewonnen: 23 : 21 (HZ: 8 : 11)

Was ein Kraftakt.

Der Coach hatte uns gut auf den Gegner eingestellt und dementsprechend kamen wir auch ins Spiel. In der Abwehr fingen wir einige Bälle ab, die aber leider nicht in Tore umgemünzt wurden. Nach einer Viertelstunde stand es daher nur 4:3. Leider schlichen sich dann gegen Ende der ersten Halbzeit einige Unkonzentriertheiten in Angriff und Abwehr in unser Spiel ein. Folgerichtig lagen wir zur Halbzeitpause mit 8:11 zurück.

Entsprechend lautstark war die Ansage des Coaches in der Kabine! Aber sie zeigte Wirkung: zwei Minuten nach Wiederanpfiff machten wir den Ausgleich! Von da an ging es bis zur 45. Minute Tor um Tor. Dann konnten wir uns erstmals mit zwei Toren absetzen.

Es wurde zwar in den letzten zehn Minuten noch mal eng, aber wir konnten, nicht zuletzt dank starker Paraden von Thies, einen verdienten Sieg einfahren.

Wir danken allen Zuschauern für die Unterstützung, dem souveränen Kampfgericht Hanna Schubbe und Sina Stachowski von den 2. Frauen, die alles im Griff hatten und besonders unserem Edelfan Anni für die Weihnachtskarte inkl. Spende in unsere Mannschaftskasse.


Als Unparteiischer war der Schiedsrichter Lars Helmke von IF Stjernen Flensborg vor Ort.

Im Einsatz: Thies und Tom im Tor; Malte (4), Andre H. (4), Bennet (2), Thorge (1), Rasmus (1), Lennart (0), Birger (0), Henning (0), Sebastian (6), Rico (5/3), Andre P. (1), Kein Einsatz: Eike und Klaas. Offizielle: Ralph, Jürgen und Fynn. Fehlt: Locke.

5-Minuten-Ticker: 7' 2:1; 10' 3:3; 15' 4:3; 22' 5:5; 24‘ 6:6; 28‘ 7:9; 30' 8:11; 32‘ 11:11; 34' 12:12; 38‘ 12:13; 40' 14:14; 41‘ 15:15; 44‘ 17:16; 45' 18:16; 49‘ 18:18; 50' 19:18; 59' 23:21; 60' 23:21. (Das mit den 5-Minuten-Ticker muss mein Lehrling Fynn noch lernen).

gez.

                                                                          

Frank „Locke“ Lockowandt

Betreuer/Chronist 1. Männer HG OKT

Schriftführer HG OKT


8. Punktspiel 26.11.2016 Gegner: SG Nordstrand/Schobüll/Husum

Gewonnen: 29 : 25 (HZ: 16 : 12)

Zwei Punkteerfolg auf Nordstrand/9x Zweiminutenstrafen

Treff war Samstag 18:00 Uhr am Marktplatz in Kropp. Nachdem Thies um 18:05 Uhr auch schon eingetroffen war ging die Fahrt auf die Halbinsel Nordstrand zu unserm Gastgeber der SG Nordstrand/Schobüll/Husum, dem amtierenden Tabellenletzten. Erstmalig mit dabei unser „Junggermane“ Rasmus aus der mJA, der seit Montag mit einem Doppelspielrecht ausgestattet ist. Nachdem Andreas den Verein verlassen hat, ist er eine gern gesehene Unterstützung und eine starke Bereicherung für die „Germanen“.

Nach dem Warmup erfolgte die Ansage vom Coach. In den ersten 10 Minuten soll dem Gegner gezeigt werden, wer heute das Rennen macht und das die Punkte mit nach Kropp gehen. So eingestellt gingen die „Germanen“ ans Werk. Nach 10 Minuten stand es dann auch 1 : 5 für die „Germanen“. Das Ergebnis hätte höher ausfallen müssen. Henning und Malte hatten verschossen und Andre P. hat ein Tempogegenstoß nicht verwirklichen können.

Nach diesen 10 Minuten zeigte sich unser Schwachpunkt auf. Die Abwehr, der Mittelblock war nicht richtig eingestellt und somit konnte der Gegner in der 17. Minuten zum 6 : 6 ausgleichen. Es folgte ein Dreitorerun durch Sebastian, Andre P. und Andre H. In der 21. Minute stand es dann 6 : 9. In der 22. Minute bekam Rico seine 1. Zweiminutenstrafe. In die verdiente Pause ging es mit einem 12 : 16.

Nach dem Wiederanpfiff verbesserte sich unsere Situation nicht so wie wir es erhofft hatten. Rico kassierte seine 2. Zweiminutenstrafe in der 35. Minute. Unser Vorsprung erhöhte sich durch die Tore von Henning, Sebastian und Andre H. auf 8 Tore. Ab der 42. Minute schmolz der Vorsprung dann langsam dahin. Rasmus kassierte seine erste Zweiminutenstrafe. In der 44. Minute folgte die Zweiminutenstrafe für Andre P. „Junggermane“ Rasmus konnte sein erstes Tor für die „Germanen“ in der 45. Minute erzielen. Es folgten drei verschossene von Henning und Rasmus mit Rico. Sebastian kassierte eine Zweiminutenstrafe in der 50. Minute. Ab der 52. Minute häuften sich die Zweiminutenstrafen sprunghaft. Eike, Malte, Rasmus und Rico baten um die Strafen, für Rico war es die 3te Zweiminutenstrafe. Er durfte sich den restlichen Spielverlauf von der Tribüne aus anschauen. Zum Glück war Thies zur richtigen Zeit am Ball und konnte die gefährliche Situation souverän meistern. Am Ende gewannen wir die Partie mit einem 25 : 29.

Für uns waren die Strafen zum Teil nicht nachvollziehbar. Während des Spiels kassierten wir insgesamt 9 Zweiminutenstrafen, was dazu führte, dass wir über eine längere Zeit mit nur drei Feldspielern auf der Platte waren.

Die Dritte Halbzeit fand dann mit kleinen Kaltgetränke in der Kabine statt. Anlässe gab es genug, Einstand, Geburtstag und ein neues Auto. Der harte Kern, die letzten „Germanen“ verlegten zum Abschluss des heutigen Tages noch in die ortsansässige Sportbar.

Auf Nordstrand waren im Einsatz: Thies und Tom im Tor; Malte (6), Andre H. (3), Rico (2/1), Andre P. (3), Bennet (2), Henning (2), Thorge (1), Rasmus (1), Sebastian (9) und Eike (0). Kein Einsatz: Lennart. Offizielle: Ralph, Jürgen und Locke. Fehlt: Birger und Fynn.

5-Minuten-Ticker: 5' 0:2; 10' 2:5; 15' 5:6; 20' 6:9; 25' 9:11; 30' 12:16; 35' 15:19; 40' 17:24; 45' 20:27; 50' 22:27; 55' 23:28; 60' 25:29.

gez.

                                                                          

Frank „Locke“ Lockowandt

Betreuer/Chronist 1. Männer HG OKT

Schriftführer HG OKT


7. Punktspiel 19.11.2016 Gegner: HSG SZOWW 2

Gewonnen: 37 : 31 (HZ: 23 : 13)

Heimsieg!

Glänzen sollten die 2 Punkte des heutigen Tages. Leider weit gefehlt. Das wir gegen den Tabellenvorletzten gewinnen, das war uns klar. Das gesetzte Ziel für heute war aber nicht nur zu gewinnen, sondern, wir wollten auch ein sauberes überragendes Spiel abliefern, es sollte ein Feuerwerk werden. Aber dazu ist es nicht gekommen. Von Beginn an machten wir zwar klar, dass die Punkte heute in Kropp bleiben. Leider ließen wir zu, dass der Gegner in den ersten 15 Minuten zu viele Rückraumtore machte. Danach waren wir im Spiel, in der 24. Minute stand es dann bereits 20 : 10. In die verdiente Pause ging es mit einem 23 : 13.

Die zweite Halbzeit lief dann nicht mehr so gut, der Schlendrian schlich sich ein. Wir machten einfach zu viele Fehler und verworfen zu viele Torchancen. Am Ende gewinnen wir das Spiel nur mit 6 Toren. Es wäre mehr drin gewesen.

Dank an das Schiedsrichtergespann Siegmund Friedrichsen/Hauke Widderich vom BTSV. Am Kampfgerichtstisch: Malte und Rune, beide 4. Männer HG OKT. Dank an Maren, die souverän den Ausschank für uns gemacht hat.

Auf der Platte: Tom und Thies im Tor. Auf dem Feld: Malte (5), Andre H. (5), Klaas (2), Bennet (2), Thorge (5), Henning (5), Sebastian (8), Andre P. (2), Rico (2/2) und Eike (1). Verletzt auf der Bank: Lennart. Fehlt: Birger. Die Offiziellen: Ralph, Fynn, Jürgen und "Locke".

5-Minuten-Ticker: 5' 5:3; 10' 8:5; 15' 12:8; 20' 17:9; 25' 20:10; 30' 23:13; 35' 24:15; 40' 27:18; 45' 31:21; 50' 34:25; 55' 36:29; 60' 37:31.

gez.

                                                                          

Frank „Locke“ Lockowandt

Betreuer/Chronist 1. Männer HG OKT

Schriftführer HG OKT


6. Punktspiel 11.11.2016 Gegner: IF Stjernen Flensborg 2

Verloren: 24 : 23 (HZ: 10 : 8)

Autsch?

Heute durften wir nach Flensburg, zu unserem nächsten Gegner dem IF Stjernen Flensborg 2, ein Gegner, mit dem wir schon so einige spannende Spiele hatten, so auch heute.

Ralph ist direkt aus Damp von der ReHa-Kur angereist, Sebastian war am Morgen noch in Oslo und reiste über Bremen direkt nach Flensburg. Eine super Leistung und eine hervorragende Einstellung.

Ralph hat die Jungs wieder gut auf das Spiel vorbereitet. Leider lief es nicht wie wir uns das erhofft hatten. Es wurden einfach zu viele Fehler gemacht. Sebastian konnte sich auch nicht voll einbringen, war noch vom heutigen Flugtag ausgelaugt. So mussten die anderen Spieler mehr leisten. Dumme unnütze 2-Minuten-Strafen wegen meckern kassierten Rico und Ralph. 20 Sekunden vor dem Abpfiff nimmt sich Rico von links außen ein Herz und schweißt den Ball über den Kopf des gegnerischen Keepers zum 23:23 in die Maschen. Aber anstatt den Punkt mitzunehmen, wird in der Abwehr wieder gepennt. Drei Sekunden vor Schluss spielt Stjernen seinen Linksaußen frei, dieser fädelt clever ein, holt einen 7m raus und unsere erste Niederlage ist perfekt. In solchen Situationen fehlt uns einfach die Cleverness. So ließen wir die Punkte in Flensburg.

Dank an das Schiedsrichtergespann Buss/Bock.

Auf der Platte: Tom und Thies im Tor. Auf dem Feld: Malte (8), Andre H. (0), Bennet (1), Thorge (0), Henning (0), Birger (0), Sebastian (4), Andre P. (1), Rico (9/3) und Eike (0). Fehlt: Klaas, Andreas, Lennart und „Locke“. Auf der Bank die Offiziellen: Ralph, Fynn und Jürgen.

5-Minuten-Ticker: 5' 1:1; 10' 5:1; 15' 5:3; 20' 6:5; 25' 8:7; 30' 10:8; 35' 13:10; 40' 14:12; 45' 17:14; 50' 19:17; 55' ??:??; 60' 24:23.

gez.

                                                                          

Frank „Locke“ Lockowandt

Betreuer/Chronist 1. Männer HG OKT

Schriftführer HG OKT


5. Punktspiel 05.11.2016 Gegner: HC Treia/Jübek 2

Gewonnen: 27 : 22 (HZ: 13 : 15)

Erst Flop, dann Top?

 

Vier Wochen Spielpause. Die Zeit wurde mit Training und Training genutzt, die einzige Abwechslung war das Turnier in Glücksburg. Jetzt geht es endlich wieder weiter. Die 1. Frauen haben das Maß für den heutigen Tag schon mal gelegt. Glückwunsch an die Damen zum Erfolg gegen die „Frogs“ aus Henstedt-Ulzburg.

Was erwartet uns „Germanen“ heute? Als Gegner haben wir den HC Treia/Jübek 2 im Hause, ein Gegner den wir aus diversen Spielen kennen und den wir nicht unterschätzen dürfen.

Sehr verhalten gingen wir in die erste Halbzeit. Treia legte vor, 8. Minute bereits 1 : 4 für die Gäste. Danach legten wir einen kurzen Sprint ein, 12. Minute der Ausgleich durch Bennet. Jetzt ging es hin und her, keine Mannschaft konnte sich absetzen. Unsere Leistung ließ zu wünschen übrig, klare Sachen wurden nicht gemacht, Thies im Tor hatte auch mehr Pech als Glück. So gingen wir mit einem zwei Tore Rückstand in die Kabine.

Mecker vom Coach. Klare Ansage, die Punkte gehören uns und bleiben in Kropp.

Angesagtes wurde umgesetzt. Wir übernahmen die Führung durch ein Tor von Eike in der 37. Minute. Wir bauten die Führung weiter aus. Besonders Leistungsstark war Bennet, der so manchen 7-Meter herausholte, diese wurden souverän von Rico verwandelt, 100% am Strich. Auch Malte, Andre H. und Sebastian kamen immer besser ins Spiel. Selbst Thies steigerte sich enorm. Besonders zeigte sich unsere Leistungsstärken bei den Zwei-Minuten-Strafen. In der Abwehr arbeiteten und dann vorne die Tore in Unterzahl machen. Der Sieg war uns somit nicht mehr zu nehmen.

 

1Maenner5PktSpiel2016

 

Dank an das Schiedsrichtergespann Rolf Clasen/Michael Hegler. Am Kampfgerichtstisch: Franziska und Sarah, beide 1. Frauen HG OKT. Als Wischer: Nico, Malte, Jalte, Thore und Niklas. Besonderer Dank geht an unsere Fan’s.

Auf der Platte: Tom und Thies im Tor. Auf dem Feld: Malte (4), Andre H. (4), Klaas (0), Bennet (5), Thorge (0), Henning (0), Sebastian (4), Andre P. (1), Rico (8/5) und Eike (1). Fehlt: Andreas und Birger. Auf der Bank die Offiziellen: Ralph, Lennart, Jürgen und "Locke". Für den Ausschank verantwortlich: Finn.

5-Minuten-Ticker: 5' 1:2; 10' 3:4; 15' 5:6; 20' 10:10; 25' 13:13; 30' 13:15; 35' 16:16; 40' 19:16; 45' 22:19; 50' 24:21; 55' 25:22; 60' 27:22.

Unser nächstes Spiel bestreiten wir am Freitag den 11.11.2016 um 20:00 Uhr in der Idrætshallen Flensborg unser Gastgeber ist der IF Stjernen Flensborg. Es erwartet uns ein Spitzenspiel.

gez.

                                                                          

Frank „Locke“ Lockowandt

Betreuer/Chronist 1. Männer HG OKT

Schriftführer HG OKT

 


4. Punktspiel 07.10.2016 Gegner: TSV RW Niebüll

Unentschieden: 21 : 21 (HZ: 8 : 14)

Erst Top, dann Flop

Fest Entschlossen, die Punkte nach Hause zu nehmen ging die heutige Reise zum Gastgeber TSV RW Niebüll nach Niebüll. Dort angekommen wurde sich auch gleich warm gemacht. Ralph fand die einstimmenden Worte in der Kabine und pünktlich um 20:30 Uhr ging die Begegnung los.

Beide Mannschaften lieferten ein schnelles Spiel. Ab der 10ten Minute führten wir bereits mit zwei Toren. Bombenfeste Abwehr, im Angriff wurden die Spielzüge ausgespielt und das Spiel ging seinen Gang. Unsere Führung wurde kontinuierlich weiter ausgebaut. In die Pause ging es dann mit einem 8 : 14 für die „Germanen“.

Knappe, aber auch ermahnende Worte vom Trainer, es reicht, wenn wir mit einem Tor gewinnen.

Nach dem Wiederanpfiff trafen wir auf einen „neuen“ Gegner, der wie ausgewechselt aus der Kabine kam. Die Gastgeber haben sich gezielt auf die zweite Hälfte der Partie vorbereitet. So wurde Malte gezielt auf Mann genommen und die gegnerische Abwehr stand wie ein Bollwerk in der Brandung, an das kein Vorbeikommen war, so mancher Ball blieb im gegnerischen Block hängen. Es wurden keine Lücken gefunden, was wiederrum zum vermehrten Zeitspiel führte. Nur drei Mal in 20 Minuten konnten wir den Ball im gegnerischen Tor unterbringen. Beim Gegner lief es deutlich besserer, er kämpfte sich Stück für Stück heran. Kurz vor Ende kassierte Andre P. seine dritte 2-Minuten-Strafe und wurde vom Spiel disqualifiziert. Auch Fynn ist dann noch ausgefallen, in der letzten Minute fiel er verletzungsbedingt aus.

Lange Gesichter nach dem Abpfiff bei den „Germanen“. Glückwunsch an den Gastgeber. Es war ein super spannender Fight.

Dank an das Schiedsrichtergespann aus Mildstedt für die hervorragende Leistung. Besonderer Dank geht an unsere beiden angereisten Fan’s.

Auf der Platte: Tom und Thies im Tor. Auf dem Feld: Malte (5), Andre H. (2), Bennet (0), Thorge (0), Andreas (2), Henning (1), Andre P. (1), Finn (0), Rico (8/?) und Eike (0). Fehlt: Lennart, Sebastian, Birger und Jürgen. Auf der Bank die Offiziellen: Ralph, Rasmus und "Locke".

5-Minuten-Ticker: 5' 2:2; 10' 2:4; 15' 5:7; 20' 7:9; 25' 8:12; 30' 8:14; 35' 10:15; 40' 12:16; 45' 14:17; 50' 15:17; 55' 18:20; 60' 21:21.

Unser nächstes Spiel bestreiten wir am Samstag den 05.11.2016 um 19:30 Uhr in der Geestlandhalle in Kropp, unsere Gäste der HC Treia/Jübek II.

gez.

                                                                          

Frank „Locke“ Lockowandt

Betreuer/Chronist 1. Männer HG OKT

Schriftführer HG OKT


1Maenner 3Punktspiel


OKT1Maenner2Spiel

 


 

Saisonvorbericht der „Germanen“

 

Wir schafften unser gesetztes Ziel der Saison 2015/2016 wieder nicht. Wir werden wieder in der Kreisoberliga auf Punktejagd gehen.

Was hat sich bei den „Germanen“ verändert? Als Abgang mussten wir die Germanen: Nico Greve; Daniel Benker; Jörg Hermann; Torben Jöns und Nicolas Schmidt-Vollgraf verbuchen. Als Zugang sind Alexander Schneider; Henning Kasper; Klaas Diesing; Tom Sander, Eike Frahm und Bennet Carstens hinzugekommen. Somit werden wir mit folgendem Aufgebot an den Start gehen: Trainer-/Betreuerstab: Ralph Jürgensen (Trainer); Jürgen „Bäcker“ Jöns (Betreuer) und Frank „Locke“ Lockowandt (Betreuer/Chronist). Als Spieler auf der Platte: Malte Asbahr (2), Andre Hermann (3), Klaas Diesing (4); Bennet Carstens (5), Thorge Josten (6), Alexander Schneider (7), Lennart Schröder (8), Henning Kasper (9), Birger Jebens (10), Sebastian „Ötzi“ Oest (11), Andre Pautsch (13), Fynn Paulsen (14), Rico Sasse (15), Eike Frahm (19) und im Tor Tom Sander (12), Thies Brügmann (16). Des Weiteren werden wir noch auf Spieler der männlichen Jugend A zurückgreifen.

Das Saisonziel ist klar und eindeutlich definiert, Klassenerhalt, ein Aufstieg in die Landesliga ist für die kommende Saison nicht das primäre Ziel. Zurzeit laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren, zu den Vorbereitungsmaßnahmen zählen unter anderem Spinning, Lauf- und Koordinationstraining, hinzu kommen dann noch Freundschafts- und Testspiele wie zum Beispiel gegen den TSV Glücksburg 09, HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg 2 und HSG EiderHarde 2.

Den Abschluss der Vorbereitung bildete das Turnier in Viöl. Hier trafen wir auf folgende Gegner: HSG Tarp-Wanderup 2, TSV Mildstedt 2, HSG Jörl-DE Viöl Desweitern freuen wir uns schon auf die Saison 2016/2017 und wünschen uns schöne spannende Spiele.

 

gez. Frank „Locke“ Lockowandt

Betreuer/Chronist 1. Männer HG OKT und Schriftführer HG OKT

 


 1Maenner1Spiel