skip to Main Content
md1_team_hp_50

H.R.v.l: Ingo Rohwer (T), Jesper Clausen, Niklas Tams-Detlefsen, Magnus Braun, Phil Schwarzboldt, Kjell Brammer, Tjark Sievers, Paul Zieger, Christian Rohwer (T)
V.R.v.l.:  Paul Jonas, Mads Rohwer, Simon Rohwer

27.04.2019
Landesbestenspiele 2019

Am 27.04.2019 machten wir uns auf den Weg nach Weddingstedt zu den Landesbestenspielen. Der Sieger dieser 3-er Gruppe würde sich für das Final-4 um die Landesmeisterschaft der männlichen D-Jugend qualifizieren. Die Gruppeneinteilung war allerdings mehr als unglücklich, denn wir trafen auf die gastgebende HSG Weddingstedt und die HSG Kremperheide/Münsterdorf. Gegen beiden Mannschaften mussten wir bereits in der Regionsliga antreten.
Wir hatten uns im Training einige neue Abläufe erarbeitet und gingen gut vorbereitet in die Begegnungen. Wir wussten allerdings, dass mit dem Vizemeister der Regionsliga Nord die HSG Kremerheide/Münsterdorf eine sehr starke Mannschaft auf uns wartete. Zu allem Überfluss viel unser Torwart Mads mit einer verstauchten Hand für diese Spiele aus. Glücklicherweise erklärten sich Max Henningsen aus der E1 sowie Luca Luerssen aus der D2 bereit im Tor auszuhelfen.
Im ersten Spiel des Tages traf der Gastgeber die HSG Weddingstedt auf Kremperheide/Münsterdorf. Alle erwarteten ein klares Ergebnis für KreMü, aber der Gastgeber zeigte vor allem in der Abwehr eine starke Leistung, sodass Kemperheide/Münsterdorf sich strecken musste um am Ende 13 : 9 zu gewinnen.
Unser erster Gegner hieß dann auch gleich HSG Kremperheide/Münsterdorf. Diese Mannschaft fügte uns in der abgelaufenen Saison die einzige Niederlage zu. Wir gingen zwar mit Respekt aber ohne Angst an die Aufgabe heran und führten nach gutem Start schnell mit 2 : 0. Unsere Abwehr stand sehr gut, aber leider schlichen sich im weiteren Spielverlauf einige Fehler und zu viele Fehlversuche in unser Angriffsspiel ein. So wurde aus einem 4 : 4 Zwischenstand zur Halbzeit ein 4 : 7. In der Pause machten wir den Jungs klar, dass noch nichts verloren ist und wir nur unsere Ballverluste und Fehlwürfe reduzieren müssen. Tatsächlich gelang es uns in Halbzeit zwei den Rückstand zu verkürzen. Leider musste dann Max nach einem unglücklichen Kopftreffer den Platz im Tor an Luca übergeben. Kremperheide war in dieser Phase nur noch aus dem Rückraum torgefährlich und wir kamen bis auf ein Tor heran. Wir ließen einige gute Chancen liegen und am Ende mussten wir uns knapp mit 11 : 13 geschlagen geben. Der glückliche Sieger zog damit vorzeitig ins Final-4 um die LM ein. Unsere Jungs hatten alles gegeben und wir hätten dieses Spiel durchaus auch gewinnen können – schade!
Im zweiten Spiel gegen die HSG Weddingstedt ging es damit nur noch um die „goldene Ananas“. Unsere Jungs zeigten in Abwehr und Angriff nochmal eine starke Leistung und wir kamen über effiziente Abläufe immer wieder zu Torerfolgen. Das Spiel endete mit einem klaren 19 : 7 Sieg für uns.
Am Ende waren sich alle einig, dass neben Kremperheide/Münsterdorf auch wir die Teilnahme am Final-4 verdient gehabt hätten. Durch die ungünstige „Auslosung“ musste aber leider eine von zwei starken Mannschaften auf der Strecke bleiben.

Christian Rohwer

24.03.2019
HSG Kremperheide/Münsterdorf gg HG O-K-T
22:14
(10:7)

Im letzten Saisonspiel am 24. März waren wir in Kremperheide bei der HSG Kremperheide/Münsterdorf zu Gast. Mit dem Tabellenzweiten wartete ein sehr starker Gegner und wir waren froh, dass wir den Staffelsieg bereits in der Tasche hatten und nicht mehr unbedingt gewinnen mussten. Trotzdem waren wir uns einig, dass wir ungeschlagen bleiben wollten und die Punkte mit auf den Rückweg gehen sollten. Schnell wurde klar, dass sich der Gegner einiges vorgenommen hatte. In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit starken Abwehrreihen und guten Torhüterleistungen auf beiden Seiten. Nach 15 Minuten lautete der Zwischenstand 6 : 6. Durch Abspielfehler im Angriff ermöglichten wir dem Gegner dann allerdings einige einfache Tore, sodass wir zur Halbzeit mit 7 : 10 hinten lagen. Auch in der 2. Halbzeit stand unsere Deckung über weite Strecken sicher und Mads hielt einige freie Bälle. Im Angriff konnten wir aber während des ganzen Spiels nicht unser Potential entfalten. Nur Kjell und mit Abstrichen Jesper erreichten hier ihr normales Leistungsniveau. Zudem ließen wir diverse klare Möglichkeiten liegen. Am Ende mussten wir uns einem starken und bissigen Gegner mit 14 : 22 geschlagen geben. Über das gesamte Spiel gesehen eine verdiente Niederlage, die vielleicht um einige Tore zu hoch ausfiel. Der Gegner wollte den Sieg am heutigen Tag einfach etwas mehr als wir. Trotz der Niederlage feierten wir nach Spielende mit unseren Fans den Staffelsieg.

Am Start waren / Tore: Mads (TW), Magnus, Simon, Jesper (4), Paul Z., Niklas, Paul, J. (1), Kjell (8) und Phil (1).

Jetzt gilt es sich auf die Landesbestenspiele Ende April vorzubereiten. Unser Ziel ist es natürlich auch die nächste Runde und damit das Final-4 zur erreichen. Mal abwarten welche Gegner auf uns warten.

Christian Rohwer für die mJD 1

17.03.2019
HG O-K-T  gg  HSG Herzhorn/Kollmar/Neuendorf
15:10
(6:2)

Am 17. März trafen wir in der Geestlandhalle auf die HSG Herzhorn/Kollmar-Neuendorf. Mit einem Sieg wollten wir uns vorzeitig den Staffelsieg in der Regionsliga sichern. Der Gegner spielte bislang eine starke Rückrunde und lies durch Siege gegen SZOWW und die SG Flensburg-Handewitt sowie einer knappen Niederlage gegen Kremperheide/Münsterdorf aufhorchen. Wir waren also gewarnt und gingen hochkonzentriert in die Begegnung. Die Abwehr stand bombensicher und was durchkam, fischte Mads weg. Leider konnten wir uns im Angriff nicht wie gewohnt in Szene setzen und ließen auch einige gute Torchancen liegen, sodass es mit einem mageren 6 : 2 in die Halbzeit ging. In Halbzeit 2 setzen wir uns relativ schnell auf 10 : 4 ab, und das Spiel schien gelaufen. Die Herzhorner gaben sich allerdings nicht auf und verkürzten auf 10 : 8. Wir machten uns das Leben durch viele vergebene Chancen selber schwer, konnten am Ende aber einen 15 : 10 Sieg und damit den Titel in der Regionsliga einfahren. Der Jubel bei den Jungs und den zahlreichen Fans auf der Tribüne war riesengroß. Damit war vor der Saison nicht unbedingt zu rechnen, aber die Jungs haben es sich definitiv verdient!

Am Start waren / Tore: Mads (TW), Magnus (2), Simon, Jesper (3), Tjark, Paul Z. (1), Niklas, Paul, J. (1), Kjell (6) und Phil (2).

Christian Rohwer für die mJD 1

24.02.2019
Kreismeisterschaft

Am 24.02.2019 fand in Owschlag die Kreismeisterschaft der männlichen D-Jugend statt. Neben unseren Jungs waren die HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg aus der Regionsliga und die beiden besten Mannschaften aus der Kreisliga Eider Harde 1 und Eider Harde 2 für dieses Turnier qualifiziert. Als ungeschlagener Tabellenführer der Regionsliga waren wir natürlich der Favorit auf den Kreismeistertitel.
Bevor es losging, mussten wir allerdings den ersten Rückschlag verkraften. Leider viel Kjell krankheitsbedingt aus, sodass uns unser bester Torschütze nicht zur Verfügung stand. Wir machten unseren Jungs allerdings klar, dass wir trotz dieses Ausfalls die stärkste Mannschaft in diesem Teilnehmerfeld stellen.
Im ersten Spiel gegen Eider Harde 2 setzen wir uns mit guten Angriffsaktionen und sicherer Abwehr gleich mit einigen Toren ab. Im Verlauf des Spiels ließen wir dann aber einige klare Torchancen aus und auch die Abwehr ließ sich einige Male überlaufen. Das Spiel endete schließlich mit einem 16 : 11 Sieg für uns. Uns war klar, dass wir uns in den nächsten Spielen steigern müssen.
Im zweiten Spiel trafen wir auf unseren Mitstreiter aus der Regionsliga die HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg. Das Spiel nahm einen ähnlichen Verlauf wie die erste Partie, und am Ende stand ein 16 : 10 für uns auf der Anzeigentafel. Aber auch mit diesem Spiel waren wir als Trainergespann nicht ganz zufrieden.
Nachdem auch die HSG Eider Harde 1 diese beiden Gegner geschlagen hatte, kristallisierte sich das letzte Turnierspiel als echtes Endspiel heraus. Mit der Eider Harde 1 wartete ein Gegner mit vielen talentierten Spielern aus dem Jahrgang 2007. Wir hatten uns allerdings ganz gut auf die Angriffsaktionen der beiden Haupttorschützen Noah und Piet eingestellt und im Angriff kamen wir immer wieder über den Kreis zum Torerfolg. Es wurde das erwartet enge Spiel, indem wir uns aber aufgrund unserer guten Abwehrarbeit und einer geschlossenen Mannschaftsleistung am Ende durchsetzen. Auch Mads im Tor hatte seinen Anteil daran und konnte u.a. einen Siebenmeter abwehren und mit einem langen Pass auf Simon den entscheidenden Konter einleiten.
Mit einem 12 : 9 Sieg sicherten wir uns verdientermaßen den Kreismeistertitel und damit die Teilnahme an den Landesbestenspielen Ende April.
Ein Dank geht an die Schiedsrichter, das Kampfgericht, die vielen Zuschauer und natürlich an unsere Eltern, die sich um das Catering in der Halle kümmerten.
Lange ausruhen können wir uns auf diesem Erfolg allerdings nicht, denn am kommenden Wochenende steht das schwere Auswärtsspiel bei Tabellendritten HSG SZOWW an.

 

Christian Rohwer für die mJD 1

02.12.2018
Gewonnen!

Bei einer super Stimmung in der Kropper Halle ging es für uns ins Spitzenspiel gegen den Tabellenführer HSG Kremperheide/Münsterdorf, die wie wir bisher alle Spiele gewinnen konnten. Gleich zu Beginn des Spiels war zu erkennen, dass beide Mannschaften eine starke Abwehr stellten. Und doch bereitete der Rückraum der Gäste unserer Mannschaft mehrfach Probleme. Im Angriff spielten wir uns unsere Chancen sehr geduldig heraus, so dass es über ein 6:5 in der 13. Minute mit einer knappen 9:8-Führung in die Halbzeitpause ging.

Zu Beginn der 2. Halbzeit kam es zu einen leichten Knick im Angriffsspiel unserer Mannschaft. Es dauerte einige Minuten, bis wir wieder in unser Spiel fanden. Dann aber setzte ein super Lauf unserer Jungs ein und wir gingen über 13:11 in der 29. Minute mit 15:11 in der 30. Minute in Führung. Dank einer konstant starken Abwehr und dem geduldigen Angriffsspiel mit super Abschlüssen unserer Mannschaft konnten wir das Spiel am Ende hoch verdient mit 19:15 gewinnen.

Mit diesem Sieg haben sich unsere Jungs bisher ungeschlagen die Tabellenführung erobert. In der Hinrunde steht nun noch ein Nachholspiel beim TSV Nord Harrislee an. Somit können wir bisher auf eine schöne Hinrunde zurückblicken, die unsere Jungs Spiel für Spiel dank einer tollen geschlossenen Mannschaftsleistung so erfolgreich gestalten konnten.

Wir freuen uns auf das letzte Hinrundenspiel und auf eine schöne Rückrunde mit mindestens genauso viel Spaß.

Maik Brammer für die mJD 1

Am Start waren (Tore/7m):
Mads – Magnus (2), Simon (2), Jesper (7), Tjark, Paul Z., Niklas, Paul J. (4), Kjell (4) und Phil.

25.11.2018
Erneuter Sieg

Nach der bisher längsten Anreise zu einem Auswärtsspiel hatte die Mannschaft einige Schwierigkeiten, so richtig ins Spiel zu finden. Erst nach 7 Minuten trafen wir zum 1:0. Die gute Leisteung des Torhüters der HSG Herzhorn/Kollmar/Neuendorf machte uns das Leben so richtig schwer. Mit nur 4:7 gingen wir dann in die Halbzeitpause. In der 2. Halbzeit lief es deutlich besser und wir trafen wie gewohnt zielsicher ins Tor. Somit konnten wir uns mit einem 11:19 Sieg aus Glückstadt verabschieden.

Eure mJD 1

Am Start waren (Tore/7m):
Mads – Magnus, Simon (3), Jesper (5), Tjark, Paul Z. (1), Niklas (3), Paul J. (4), Kjell (3/1) und Phil.

06.11.2018
Saisonstart mJD 1

Nachdem wir in der Sommersaison einige Turniersiege erringen konnten und auch das Hallenturnier beim AMTV-Cup in Hamburg mit einem 5. Platz abschließen konnten, waren alle heiß auf den Saisonstart.
Das erste Punktspiel führte uns am 16. September nach Flensburg. Der Gegner hieß SG Flensburg-Handewitt. Nach einem ausgeglichenen Start setzen wir uns mit durchdachtem Angriffsspiel, guter Abwehr- und Torwartleistung auf 13 : 6 zur Halbzeit ab. Die zweite Halbzeit sollte trotz des Vorsprungs noch spannend werden. Die Flensburger steckten nicht auf, unser Spiel wurde fehlerhafter und so führten wir nach 35 Minuten nur noch mit einem Tor. Unsere Jungs behielten aber die Nerven und wir gewannen schließlich verdient mit 21 : 18.
Am Start waren: Mads (TW), Magnus (2 Tore), Simon, Jesper (8 Tore), Tjark, Paul Z. (2 Tore), Paul J. (2 Tore), Jesse, Kjell (3 Tore) und Phil (4 Tore).

Zum zweiten Spiel empfingen wir am 30. September zu Hause mit der HSG Tarp-Wanderup einen sehr starken Gegner. Wir legten los wie die Feuerwehr und führten nach 7 Minuten mit 5 :0. Bis zur Halbzeit sahen wir dann ein ausgeglichenes Spiel (HZ 13 : 9). In der zweiten Halbzeit ließen wir nicht mehr anbrennen und verteidigten mit guten Angriffsaktionen und starker Deckung den Vorsprung bis zum Endstand von 23 : 19. Damit war der zweite Saisonsieg in trockenen Tüchern.
Am Start waren: Mads (TW), Magnus (3 Tore), Simon (6 Tore), Jesper (4 Tore), Tjark, Paul Z. (1 Tor), Niklas (2 Tore), Paul J. (4 Tore) und Kjell (3 Tore).

Nach den Herbstferien spielten wir am 26. Oktober in Weddingstedt gegen die HSG Weddingstedt/Hennstedt/Delve. Die Vorzeichen für dieses Nachholspiel waren nicht so gut, da mit Mads und Jesper wichtige Spieler verletzt ausfielen. Wir ergänzten daher unseren Kader mit Luca (TW), Ferrid und Jesse aus der D2. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase setzt wir uns trotz der Ausfälle mit tollen Angriffsaktionen und konsequenter Abwehrarbeit zur Halbzeit auf 11 : 6 ab. In der zweiten Halbzeit gab es keinen Einbruch, sodass am Ende ein sicheres 23 : 12 auf der Anzeigentafel stand.
Am Start waren: Luca (TW), Magnus (6 Tore), Simon (4 Tore), Paul Z. (1 Tor), Niklas (1 Tor), Paul J. (3 Tore), Kjell (5 Tore), Jesse, Ferrid (1 Tor) und Phil (2 Tore).

Fazit:
Mit dem Saisonstart können wir mehr als zufrieden sein. Nun heißt es auch in den nächsten Spielen in Abwehr und Angriff auf diesem Level weiter zu machen.

06.11.2018
AMTV – Cup 

Am 25.08.18 machten wir uns auf den Weg zum AMTV Cup 2018 nach Hamburg. Das Turnier war mit namenhaften Gegnern wie dem HSV Hamburg, SC Magdeburg, THW Kiel und Mecklenburger Stiere stark besetzt.
In der Vorrunde konnten wir gegen Rellingen und Bargteheide sichere Siege einfahren. Gegen die körperlich sehr starken Stiere aus Schwerin hielten wir gut mit, mussten uns aber am Ende doch geschlagen geben. Nur im Spiel gegen den HSV Hamburg waren wir letztendlich chancenlos. Damit hatten wir in unserer Vorrundengruppe Platz drei, und somit das Spiel um den 5. Platz erreicht.
Im Spiel um Platz 5 wartete der gastgebende AMTV Hamburg. Mit einer konzentrierten Leistung holten wir uns absolut verdient einen tollen 5. Platz.

Ergebnisse (Vorrunde):
HG OKT – Rellinger TV                                     12 : 7
Mecklenburger Stiere Schwerin – HG OKT    9 : 5
HSV Hamburg – HG OKT                                 12 : 3
HG OKT – TSV Bargteheide                             13 : 6

Spiel um Platz 5:
AMTV Hamburg – HG OKT                              10 : 13

Das Turnier hat gezeigt, dass wir uns durchaus mit starken Teams messen können. Lediglich gegen die Endspielteilnehmer HSV Hamburg und Schwerin gab es Niederlagen.

30.07.2018

Die mJD 1 hat zur Vorbereitung auf die neue Saison an drei Rasenturnieren teilgenommen. Dabei erreichten sie in  Fockbek am 10.06.2018 und in Jübeck am 01.07.2018 jeweils den 1. Platz. Beim Turnier in Preetz am 24.06.2018 musste sich das Team von Christian Rohwer und Ingo Rohwer im Viertelfinale gegen den TuS Lübeck 93  geschlagen geben. Herzlichen Glückwunsch zu der tollen Leistung.

Tabelle mJD 1

 

IMG-20181021-WA0003

Ralf Simne (T)

Tabelle mJD 2

Hallen Nr.: 140709 = Neue Sporthalle, 24811 Owschlag, Sportallee
Hallen Nr.: 140343 = Geestlandhalle, 24848 Kropp, Schulstraße

Back To Top